Sparschwein im Friseursalon Semia Aksu

Die Kunden vom Friseursalon Semia spenden fleißig für unsere Ki.E.S.®-Kinder. Im August kamen weitere 150 € dazu, so dass wir uns jetzt über insgesamt fast 500 € freuen.

Die Ki.E.S.®-Kinder sagen DANKE!

Auf Einladung der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ kamen am 22.September 2014 die Preisträger des Wettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“ zu einem Netzwerktreffen in Berlin zusammen. Frau Miller und Frau Puhle, Vorstand von Ki.E.S.® e.V. waren als Vertreter einer herausragenden Bildungsidee 2011 in die Hauptstadt gereist um mit mehr als 65 anderen innovativen Bildungsprojekten aus ganz Deutschland zu diskutieren und sich auszutauschen. Wir nahmen viele Ideen und einige Kontakte zu weiteren Kooperationspartnern mit nach Hause.

 

Frau Miller und Frau Puhle, Vorstand von Ki.E.S.® e.V.

"Happy Ki.E.S.®" Kinder, Eltern, Senioren, Augsburger Schul-, Sport- und Familienbegleitung zur Unterstützung von Lernprozessen im Schul- und Bildungsbereich und im Sport.

Seit dem Schuljahr 2013/14 läuft das Projekt "Happy Ki.E.S.®" erfolgreich im Evangelischen Gemeindezentrum St. Johannes in Oberhausen.
Grundschüler werden dort von Montag bis Donnerstag in zwei Gruppen bei den Hausaufgaben und im Lernen unterstützt.

Eltern treffen sich im Familiencafe und ein sportliches Angebot des TSV 1871 Augsburg e.V. flankiert das Projekt, denn Bewegung bringt nicht nur Spaß, sondern auch das Lernen fällt leichter.

Pfarrerin Aujezdsky, die das Projekt vor Ort koordiniert wird unterstützt von einer pädagogischen Fachkraft des Diakonisches Werkes e.V., einer Stadtteilmutter und einer Praktikantin.

Nicht zuletzt hilft eine ehrenamtliche Seniorin, wo sie kann.

Sowohl Schüler des St. Stephan Gymnasiums wie auch Studenten der Erziehungswissenschaften der Universität Augsburg unterstützen das Projekt.

"Wenn so viele an einem Strang ziehen, um Chancengerechtigkeit zu verwirklichen, kann es nur gut werden", so Pfarrerin Aujezdsky.

Am 10.8.15 haben wir den Bauantrag mit Nutzungsänderung für das Gemeindezentrum St. Johannes, in dem unser Projekt "Happy Ki.E.S." beheimatet ist, gestellt. Ab September 15 können dann 10 Kinder von der 1. Bis 5. Klasse von Montag bis Freitag betreut und gefördert werden.
Das Projekt bleibt unter der pädagogischen Trägerschaft der Diakonie e.V. Zwei pädagogische Fachkräfte und unsere 2 Seniorinnen und auch Studenten der Erziehungswissenschaft werden die Kinder betreuen. Freitags ist wieder Sport mit Schülern aus dem Gymnasium bei St. Stephan auf dem Programm.

Mit allen Genehmigungen und den zwei pädagogischen Fachkräften startet die Großtagespflege im Januar 2016. Endlich! Wir freuen uns schon!

Gemeinsam mit der Bürgerstifung Augsburg, Beherzte Menschen starteten im Mai 2014 das Projekt "Augsburg is(s)t bunt" im Förderzentrum Martinschule in Oberhausen.

Schüler und Eltern lernen sich beim interkulturellem Kochen kennen und bereiten gemeinsam Gerichte vor, denn Integration geht auch duch den Magen. Neue "Geschmacksnoten" führen zu Gesprächen über kulturelle und gastronomische Gegebenheiten der Heimat. Schulkinder treffen sich 1 Mal pro Woche in der schuleigenen Melzerküche und kochen gemeinsam. Die Schuleltern werden regelmälßig zum "Menü" geladen.

Ob Tim Mälzer der Starkoch, der die Küchenausstattung der Schule gesponsert hat das KI.E.S.® Projekt besucht?

Als Kooperationspartner konnte neben dem Deutschen Hausfrauenbund auch die Universität Augsburg, Fakultät Erziehungswissenschaften gewonnen werden. Zum Schuljahresende 2015 wird in Kooperation mit der Franz von Assisi Schule ein Kochbuch entstehen.

Ki.E.S.® Gewinn für alle Generationen

Sehr geehrte Damen und Herren,die Bürgerstiftung Augsburg „Beherzte Menschen“ (BSA) hat sich erfolgreich mit dem Gemeinschaftsprojekt Ki.E.S.® – Gewinn für alle Generationen“ des Fördervereins Ki.E.S.® (Kinder – Eltern – Senioren) Augsburg e.V. in der 3. Runde des Ideenwettbewerbs „Brücken bauen zwischen den Generationen“ der “Initiative Bürgerstiftungen“ beworben und ist „Sieger“ geworden. Das Projekt wird aus Mitteln der Herbert Quandt-Stiftung mit einem „Startgeld“ gefördert und hat im Verlauf des Projekts Aussicht auf weitere Preisgelder.

Lesen Sie hier mehr...

 

Weitere Beiträge...

  1. Ideen